Note: This content is accessible to all versions of every browser. However, this browser does not seem to support current Web standards, preventing the display of our site's design details.


ETH Zürich ›› Departement Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften ›› Professur für Philosophie ›› personen ›› Karim Bschir

Karim Bschir
Dr. Karim Bschir

Professur für Philosophie
Clausiusstrasse 49
CLW D 1
CH-8092 Zürich

Tel: 0041-44-632-7180

Fax: 0041-44-632-1048

cv

Karim Bschir studierte Biochemie und Philosophie an der Universität Zürich. Seit 2007 ist er wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Philosophie der ETH Zürich, wo er 2011 mit einer Arbeit zum wissenschaftlichen Realismus promovierte (Wissenschaft und Realität, Mohr Siebeck: 2012). Sein derzeitiges Forschungsprojekt zur Ungewissheit und Unsicherheit in der Wissenschaft wird durch ein Branco Weiss Stipendium gefördert.
Karim Bschir war wissenschaftlicher Gast am Centre for Philosophy of Natural and Social Science an der London School of Economics (gefördert durch den Schweizerischen Nationalfonds), am Center for Philosophy and Ethics of Science der Leibniz Universität Hannover, sowie am philosophischen Institut der Universität Roma Tre. Von September bis Dezember 2014 weilt er als Visiting Fellow am Center for Philosophy of Science an der University of Pittsburgh. Er ist zudem assoziierter Mitarbeiter am Collegium Helveticum sowie Research Fellow am Center for Philosophy and the Natural Sciences an der California State University Sacramento. Von September bis Dezember 2014 weilt er als Visiting Fellow am Center for Philosophy of Science an der University of Pittsburgh.

projekte

Realismus und wissenschaftliche Praxis (abgeschlossen)

Der Möglichkeitsbegriff in der Naturphilosophie

Uncertainty in Science

 

publikationen

vollständige Liste auf Englisch.

 

lehre

HS 2016 Seminar "Values in Science"

FS 2016 Seminar "Uncertainty in Science"

HS 2015 Seminar "Zentrale Themen der Wissenschaftsphilosophie"

FS 2014 Seminar "Induktion, Kausalität, Naturgesetzte"
Seminar "Philosophie der Biologie: Darwins Theorie"

HS 2012 Seminar „Der Atomismus von Demokrit bis Einstein“ (an der Universität Hannover)

HS 2011 Seminar „Klassiker der Wissenschaftsphilosophie: Popper und Feyerabend“

HS 2010 Seminar „Atomismus“.

HS 2008 mit Prof. Dr. Michael Hampe: Seminar „Philosophie der Biologie – Evolution“.

HS 2007 mit Prof. Dr. Ursula Renz: Seminar „Realismus in Philosophie und Wissenschaft“.

FS 2007 mit Prof. Dr. Michael Hampe: Seminar „Philosophie der Biologie – der Informationsbegriff in der Biologie“.

 

förderung

2012 Society in Science - Branco Weiss Fellowship

2004-2006 Forschungskredit der Universität Zürich.

2009-2010 Stipendium für angehende Forschende
des Schweizerischen Nationalfonds.

 

 

links

Society in Science

Collegium Helveticum

Center for the Philosophy of Science, Pittsburgh

Centre for Natural and Social Science (CPNSS), LSE, London

Center for Philosophy and the Natural Sciences (CPNS), California State University, Sacramento